Newsletter

Spenden

Viele SOLis arbeiten ehrenamtlich. Aber ohne ein paar bezahlte Teilzeitkräfte wäre die Organisation eines derart gewachsenen Vereins nicht mehr möglich. Dazu kommen noch Sachkosten wie etwa Druck und Porto des SOL-Magazins, Miete, Betriebskosten usw.

Für unsere Projekte bekommen wir zwar oft (nicht immer!) Förderungen. Diese machen jedoch nur 80 – 90 % des Projektbudgets aus; für den Rest müssen wir auf Eigenmittel zurückgreifen. Diese kommen aus dem Erlös verkaufter Produkte (etwa des Kalenders) und aus Spenden.

Wenn du einen beliebigen Betrag als Spende einzahlst, bekommst du ein Jahr lang das SOL-Magazin und im Herbst unseren interkonfessionellen Kalender fürs nächste Jahr.

Dauerauftrag

Besonders dankbar sind wir für einen Dauerauftrag. Er ermöglicht uns längerfristige Planung. Du kannst ihn einfach bei deiner Bank (auch online) einrichten); wenn du uns das mitteilst, bedanken wir uns mit einem kleinen geschenk.


Wieso kostet 1 Stunde 80 €? 80 € kostet es (im Schnitt) im Monat, wenn jemand 1 Stunde in der Woche arbeitet (also ca. 4,3 Stunden im Monat), und zwar inklusive Steuern, Sozialabgaben, Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

Stundenpatenschaft

Im Sinne der Fairness wollen wir den Menschen, die unsere Basisarbeit leisten, planbare und längerfristige Anstellungsverhältnisse ermöglichen. (Projekte kommen und gehen, die Wohnungsmiete bleibt bestehen …)

Wenn du selbst keine Zeit hast, die Welt zu verändern, dann kannst du andere dafür finanzieren: Eine „Stundenpatenschaft“ von 80 € im Monat bewirkt, dass unser Büroteam eine Wochenstunde mehr zur Verfügung hat! (20 €/Monat: eine Viertel-Wochenstunde).

Als Dankeschön erhältst du eine exklusive StundenpatInnen-Stofftasche und viermal im Jahr einen Bericht. Bei Interesse melde dich bitte bei stundenpatenschaft@nachhaltig.at.

Kontodaten

Konto bei der Bank Austria, lautend auf SOL.
IBAN = AT56 1200 0004 5501 5107, BIC = BKAUATWW.

Danke!


Ein solidarischer, ökologischer Lebensstil