Electronic SOL Nr. 172

Electronic SOL Nr. 172

Dein E-Mail wird nicht richtig angezeigt? Schau hier den Newsletter online an  

Liebe SOLis!

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu, so manches wird abgeschlossen, anderes ist schon wieder in Planung. In diesem E-SOL findet ihr zum letzten Mal in diesem Jahr das neueste aus dem SOLiversum. Dazu gibt es ein paar Geschenk-Tipps, Mitmachaktionen und Weihnachtsgrüße aus dem SOL-Büro. 

 

Eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Jahreswechsel!

Im Namen des SOL-Teams

Kim Aigner 

INHALT

 

NEUES VON SOL

 

1. Weihnachtsgrüße aus dem SOL-Büro!  

2. Neue Sendung SOL on Air: Friedens- und Dialogprojekt SOL-Kalender 

3. Schenken mit Sinn: Geschenkideen auch für Last-Minute 

 

Neues aus den SOL-Projekten

4. Pionier-Oase: ein weiteres Jahr sozial-ökologischer Wandel  

5. Projektschmieden und Umfrage: Danke fürs Mitmachen! 

6. Ich habe genug-Kurs: Im Frühjahr startet die Klasse 31 

 

Termine der SOL-Regionalgruppen

7. SOL St. Johann b.H.: Tauschtreffen im Haus der Frauen, Mi., 19.1., St. Johann bei Herberstein 

8. SOL Wienerwald: CO2 sparen leicht gemacht – nach Christoph Drexel, Di., 25.1., Purkersdorf

9. SOL Jennersdorf: Treffen zum Pflanzenmarkt, Mo., 31.1., Jennersdorf

10. SOL Mürztal: Diskussion mit Sylvia – „Ein Buch, dass mich berührt.“, per Mail


 

NEUES AUS DEM SOL-UMFELD

 

11. Weihnachts-Anstatt-Aktion: Schulsachen für Kinder in Malawi

 

Veranstaltungen

12. Diskussion zum Lieferkettengesetz, Mo., 20.12., Online

13. Transition Graz: Klub der Kreativen, So., 9.1., Graz

14. Diskussion: Kooperative Stadt- und Regionalentwicklung ist ein Genuss! Sa., 15.1., Online

15. Greenskills Exkursion: Nachhaltiges Bauen, So., 30.1., Tattendorf, Leobersdorf & Gerasdorf

 

Information

16. Appell an Bürgermeister Ludwig: Keine Klage gegen Klima-AktivistInnen! 

17. E-Mail-Aktion: Kurz vor der Taxonomie-Entscheidung 

18. Petition von Arche Noah: Missbrauch des Patentrechts stoppen

19. We-Locally: Plattform für Vernetzung und Kooperation in deiner Gegend

20. MSC-Lehrgang Management & Umwelt: Frühbucher-Rabatt bis Fr., 31.12.

NEUES VON SOL

1) Weihnachtsgrüße aus dem SOL-Büro!

Auch im SOL-Büro bereiten wir uns auf den Jahreswechsel vor. Die Hochbeete vor dem Fenster sind eingewintert und ein Schneemensch hält die Stellung (siehe Bild). Unser offener Bücherkasten bleibt weiterhin vor dem Büro stehen und ihr könnt euch jederzeit Bücher für eure gemütlichen Feiertage holen.

Von Weihnachten bis 3. Jänner ist das Büro nicht regelmäßig besetzt. Eure (Kalender-)Bestellungen werden aber auch in dieser Zeit bearbeitet. Wir wünschen allen SOLis und ihren Lieben ein schönes Fest und einen guten Rutsch. Danke für eure Unterstützung und bis zum nächsten Jahr 😊. 

2) Neue Sendung SOL on Air: Friedens- und Dialogprojekt SOL-Kalender

Thema der aktuellen Sendung von SOL on Air ist der SOL-Kalender. Ihr erfahrt, wie es zu diesem Dialogprojekt kam, wie der Kalender entsteht und was er für die Mitglieder des Kalenderteams bedeutet. Ihr hört ein Interview mit dem Leiter des Projekts Klaus Schuster und Statements der beteiligten Vertreterinnen von Christentum, Islam, Judentum und Bahai. Viel Spaß beim Nachhören!


3) Schenken mit Sinn: Geschenkideen auch für Last-Minute

Ihr seid noch auf der Suche nach einer Kleinigkeit für eure Lieben? Für alle, die schon knapp dran sind: Einen Gutschein für ein Jahresabo des SOL-Magazins oder einen Solarbaustein für Schulen in Tansania kannst du jederzeit selbst ausdrucken und verschenken. Oder verschenke eine Mailadresse, die zeigt, wofür man steht: ...@nachhaltig.at oder ...@ichhabegenug.at.

 

Wer auch nach Weihnachten noch etwas schenken will, kann bei uns auch noch den SOL-Kalender, das Buch zur Pionier-Oase und die Rezeptsammlung „Mahlzeit für Fernes“ bestellen. Mit dem Kauf unterstützt du das jeweilige Projekt und die Arbeit von SOL. Alle Geschenke findest du im SOL-Shop, bestellen kannst du auch per Mail oder telefonisch 0680/208 76 51.


Neues aus den SOL-Projekten

4) Pionier-Oase: ein weiteres Jahr sozial-ökologischer Wandel

Auch im Jahr 2021 wurde das Projekt Pionier-Oase erfolgreich weitergeführt. Wie in den letzten Jahren, haben wir das Projekt begleitet, dokumentiert und bekannter gemacht und standen in der Servicestelle für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Zahlreiche Interessierte konnten bei Führungen durch die Wohnanlage den sozial-ökologischen Wandel vor Ort erleben. Neue Schilder in der gesamten Anlage weisen nun zusätzlich auf Informationen zu lokalen Pflanzen und Tieren hin und laden zum Entdecken ein. Ihr seid auch 2022 herzlich eingeladen, das Projekt vor Ort bei einer Führung kennenzulernen. Wir freuen uns auf eure Anfragen: pionier-oase@nachhaltig.at, Tel.: 0680 208 7651


Gefördert durch: Umweltschutzabteilung der Stadt Wien 


5) Projektschmieden und Umfrage: Danke fürs Mitmachen!

Das Projekt „Vom Wissen zum Handeln“ war ein voller Erfolg. Bei den beiden Projektschmieden konnten sich insgesamt elf Projekte Beratung, Ermutigung, Know-how und hilfreiche Tipps holen und mit frischem Wind ihre Projekte vorantreiben. Wir freuen uns über die gelungene Kooperation mit den Pioneers of Change, welche wir auch im nächsten Jahr weiterführen werden.

Besonders spannend waren auch die Ergebnisse unserer Umfrage „Wie bist du aktiv geworden?“. Mehr zu den Ergebnissen erfahrt ihr in Kürze auf unserer Website.

Weiters im Projekt entstanden ist eine Ausgabe von Sustainable Austria und mehrere Radiosendungen. Danke an alle, die dabei waren!

 

Gefördert durch: Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie.


6) Ich habe genug-Kurs: Im Frühjahr startet

die Klasse 31

Die 30. Klasse des überarbeiteten Ich habe genug-Kurses hat gerade erfolgreich gestartet. Aber bereits im Frühjahr gibt es wieder eine neue Gelegenheit mitzumachen! In spannenden 12 Lektionen kannst du dich hier intensiver mit Themen rund um das „Genug“ beschäftigen. Dabei gibt es gut aufbereitete Information, angeregte Diskussionen und ganz viel Inspiration und Motivation innerhalb der Klassengemeinschaft. Mehr zu den Inhalten und dem Ablauf findest du auf der Website. Das Plakat zum Kurs zum Ausdrucken und/oder weiterleiten an Interessierte findest du hier.  

Termine der SOL-Regionalgruppen

7) SOL St. Johann b.H.: Tauschtreffen im Haus der Frauen, Mi., 19.1., St. Johann bei Herberstein

Im Jänner findet das nächste Tauschtreffen im Haus der Frauen statt. Getauscht werden Leckereien, kreative Kleinigkeiten und vieles mehr. Alle Infos bekommt ihr bei Maria: 06503514229, talentenetz@gmx.at

Ort und Zeit: Haus der Frauen, St. Johann, Herberstein 7, Beginn 18:00

8SOL Wienerwald: CO2 sparen leicht gemacht – nach Christoph Drexel, Di., 25.1., Purkersdorf

Bei diesem Treffen der RG Wienerwald dreht sich alles um die Frage, wie wir gemeinsam klimaschonender leben können. Grundlage bieten die Bücher von Christoph Drexel: „Zwei Grad. Eine Tonne.“ und „Warum Meerschweinchen das Klima retten.“ Infos und Kontakt: Bernhard Haas, 0676 81210802, bhaas AT chello.at

Ort: Lokal des Tauschkreises Wienerwald, Purkersdorf, Bahnhofsstraße 7

9) SOL Jennersdorf: Treffen zum Pflanzenmarkt, Mo., 31.1., Jennersdorf

Besprechung zur Organisation des Pflanzenmarktes (Termin f. Pflanzenmarkt Jennersdorf Ende April/Anfang Mai). Das Treffen findet ab Jänner immer am letzten Montag im Monat bis zum Juni statt.

Info und Kontakt: Friedrich Wilhelm, 03329 48099, healing@friedensreich.at

10) SOL Mürztal: Diskussion mit Sylvia – „Ein Buch, dass mich berührt.“, per Mail

Persönlich hat mir das Buch von der Autorin und Forscherin Petra Unger imponiert. Sie schrieb das Buch „Frauenwahlrecht. Eine kurze Geschichte der österreichischen Frauenbewegung“, erschienen 2019 bei Mandelbaum. Mein Vorschlag ist, dass die geneigte Leserin, der geneigte Leser ebenfalls dieses Buch liest und dann mit mir in Kontakt tritt und berichtet, was er oder sie von diesem Buch hält, was ihr gefällt oder was er oder sie für weiter diskussionswürdig befindet. Treten wir in Dialog, Eure Meinung interessiert mich, ich schreibe zurück!

Meine Kontaktdaten: sblaser@nachhaltig.at oder Sylvia Blaser, Wiener Straße 109c/24, 8680 Mürzzuschlag.

NEUES AUS DEM SOL-UMFELD

11Weihnachts-Anstatt-Aktion: Schulsachen für Kinder in Malawi

Die Weihnachts-Anstatt-Aktion ist das alternative Geschenk des Entwicklungshilfeklubs! Anstatt oder zusätzlich zu einem anderen Geschenk – ein konkreter Projektbaustein in Form eines Billets, mit dem man heuer Kinder in Malawi wieder zurück zur Schule begleiten kann. 1 Billet = 10 Euro – mit diesem Betrag erhält ein Kind am Anfang des Schuljahres Lernmaterial und eine Schuluniform. Bis 23. Dezember kann man die Weihnachtsbillets direkt im Klub von 09:00 bis 18:00 abholen. Per Post werden sie täglich und wenn es sein muss auch „priority“ versendet.

Bestellungen online, via Mail an office@eh-klub.at oder telefonisch unter +43 (1) 720 51 50.  

Veranstaltungen

12Diskussion zum Lieferkettengesetz, Mo., 20.12., Online 

Die Arbeitsbedingungen, die hinter unseren T-Shirts, unseren Smartphones und unserer Schokolade stecken, sind oft menschenunwürdig. Kinderarbeit, Zwangsarbeit und die Verfolgung von GewerkschafterInnen stehen auch im Jahr 2021 noch immer an der Tagesordnung. Damit Kinderarbeit uns nicht mehr in die Tüte kommt und Ausbeutung in der Textilindustrie kein Leiberl hat, brauchen wir ein Lieferkettengesetz! SOL unterstützt die Kampagne! Zum Thema diskutieren: Werner Raza, Julia Herr, Ingrid Pintaritsch & Tina Rosenberger, Moderation: Nunu Kaller. Beginn 18:00, Anmeldung hier.

13) Transition Graz: Klub der Kreativen, So., 9.1., Graz

Die kostenlose Workshop-Reihe mit dem Untertitel Gemeinsam. Nachhaltig. Gestalten wendet sich an alle Menschen, die sich dafür interessieren, sich gemeinschaftlich in Theorie und Praxis mit dem Spannungsfeld von Kunst und Natur auseinander zu setzen. Jeden zweiten Sonntag im Monat gibt es die Möglichkeit, vor Ort verschiedene künstlerische Praxen auszuprobieren und neue nachhaltige Gestaltungsansätze kennenzulernen. An jedem Termin gibt es einen besonderen Themenschwerpunkt bei Tee und Gebäck. Alle Infos findet ihr hier.  

Ort und Zeit: SMZ + Stadtteilzentrum Jakomini, Conrad-von-Hötzendorf-Straße 55, 8010 Graz, 15:00-18:00

14) Diskussion: Kooperative Stadt- und Regionalentwicklung ist ein Genuss! Sa., 15.1., Online

Im Wintersemester 2021 war das Thema des Weiterbildungsprogramm Kooperative Stadt- und Regionalentwicklung“ der Uni Wien das Modul Die unternehmerische Region. Zum Abschluss lädt das Postgraduate-Center der Uni Wien zur Podiumsdiskussion mit unternehmerisch-handelnden PionierInnen aus der Praxis. Eingeladen sind Josef Zotter (Zotter Schokolade), Andreas Gugumuck (Schnecken Manufaktur) und Cecilia Havmöller (Veganista). Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten.

15) Greenskills Exkursion: Nachhaltiges Bauen, So., 30.1., Tattendorf, Leobersdorf & Gerasdorf

Der Lehmbau-Pionier Roland Meingast wird am Vormittag seinen Zugang zum Lehmbau vermitteln und allen das erste Passivhaus Bürogebäude in Tattendorf zeigen. Mit Architekt Martin Rührnschopf geht es am Nachmittag weiter zum 7zwetschkenhof. Ein sanierter Bauernhof in Gerasdorf am Steinfeld, wo die junge Familie nicht nur lebt und arbeitet, sondern auch ein Montessori Kinderhaus betreibt.

Anmeldung über das Kontaktformular. Es wird um eine Spende von 50 Euro (30 Euro ermäßigt) ersucht.

Informationen

16) Appell an Bürgermeister Ludwig: Keine Klage gegen Klima-AktivistInnen!

Ein aktueller Appell von Extinction Rebellion, Fridays for Future Wien, Jugendrat und System Change not Climate Change fordert: Die Stadt Wien muss von sämtlichen rechtlichen Schritten gegen den legitimen Lobau-Bleibt-Protest Abstand nehmen! Schluss mit den Einschüchterungsversuchen! Nehmen Sie als politisch Verantwortlicher die Forderungen der jungen Menschen ernst! Den Appell könnt ihr hier unterzeichnen.

17) E-Mail-Aktion: Kurz vor der Taxonomie-Entscheidung

Es mehren sich die Stimmen, dass die EU-Kommission am 22. Dezember 2021 im Rahmen der Taxonomie-Verordnung grünes Licht für eine grüne Atomkraft geben wird. Die Taxonomie-Verordnung ist ein quasi grünes Gütesiegel auf EU-Ebene. Es klassifiziert jene Wirtschaftstätigkeiten als „nachhaltig“, die einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung von sechs Umweltzielen erbringen. Die Plattform gegen Atomgefahren (PLAGE) ruft zu einer Aktion auf: In dem kurzen verbleibenden Zeitraum wollen wir eine Mail-Flut an die EU-Kommissionsspitze ergehen lassen. Darin stellen wir klar: Atomenergie darf nicht als „nachhaltig“ gekennzeichnet werden. Hier kannst du mitmachen. 

18Petition von Arche Noah: Missbrauch des Patentrechts stoppen

Der Verein Arche Noah warnt: Agrarkonzerne lassen herkömmlich gezüchtetes Gemüse wie Salat und Paprika, aber auch Braugerste und Bier patentieren, obwohl solche Patente in Europa verboten sind. Damit steigern sie ihre Milliarden-Gewinne und verschaffen sich immer mehr Kontrolle über unsere Lebensmittel. Saatgut ist keine Erfindung! Jetzt ist der entscheidende Moment, um den Missbrauch des Patentrechts gemeinsam zu stoppen! Hier gehts zur Petition. 

19) We-Locally: Plattform für Vernetzung und Kooperation in deiner Gegend

Entdecke spannende Events, Workshops und die lokalen AnbieterInnen und Initiativen. Lerne andere lokalen MacherInnen kennen, finde Gleichgesinnte für Kooperationen und zur gegenseitigen Unterstützung, teile Räume und Ressourcen, setze deine eigenen Vorhaben mit Rückenwind um! Das alles geht kostenlos über die neue Plattform We Locally: www.welocally.at 

20) MSC-Lehrgang Management & Umwelt: Frühbucher-Rabatt bis Fr., 31.12.

Der MSc-Lehrgang Management & Umwelt von Umwelt Management Austria und der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik startet im Oktober 2022. Der Lehrgang bietet eine praxisorientierte Möglichkeit zu Weiterbildung zur/m UmweltmanagerIn, EnergieberaterIn und -auditorIn und zur/m Abfallbeauftragten. Bis zum Jahresende gibt es einen Frühbucher-Rabatt von 4.000 Euro auf den Teilnahmebeitrag. Alle Infos zu Dauer und Preis findet ihr hier.   

 

Hinweis: Spenden an SOL sind seit April 2019 steuerlich absetzbar. Alle Infos zur Spendenabsetzbarkeit gibt es hier: www.nachhaltig.at/spenden

‍SOL – Menschen für Solidarität,

Ökologie und Lebensstil

Sapphogasse 20/1, 1100 Wien
Tel. 0680/208 76 51

DVR: 0544485

Datenschutzerklärung:

https://nachhaltig.at/datenschutz

Impressum und Offenlegung: https://nachhaltig.at/impressum/

‍ ‍‍Vom Newsletter abmelden mit E-Mail an: unsubscribe@nachhaltig.at   ‍ ‍

‍Besuch unsere Seite auf Facebook: