Newsletter

Andreas Exner

Tätigkeit bei SOL: Ich bin Mitglied der Redaktion der Zeitschrift SOL und kümmere mich vor allem um Artikel zu den Themen Wirtschaft und Politik. Daneben unterstütze ich die Arbeit des Vorstands mit meiner fachwissenschaftlichen Expertise in Ökologie und Politikwissenschaft.

Etwas über mich: Nach einem Studium der Ökologie und der Arbeit in vegetationsökologischen Forschungsprojekten war ich lange Jahre im Bereich von Umweltgutachten tätig und habe sozialwissenschaftliche Forschungsvorhaben zu klimapolitischen Fragen geleitet. Zugleich war ich politisch in sozialen Bewegungen aktiv, die sich für ein menschengerechtes Wirtschaften einsetzen. Seit 2013 untersuche ich urbane Landwirtschaft, städtischen Gartenbau und Stadtentwicklung. Weitere Schwerpunkte meiner Forschung sind Solidarische Ökonomie, Commons, Ressourcenpolitik und die sozial-ökologische Transformation der Gesellschaft. Momentan arbeite ich als Schasching-Fellow an der Katholischen Sozialakademie Österreichs an einem Buch zu Solidarischem Wirtschaften.

Meine Motivation zur Mitarbeit bei SOL: Der Weg in eine bessere Welt führt über die Entwicklung von Solidarität und eines friedlicheren Verhältnisses zur Natur. Diesen grundlegenden Erfordernissen einer sozial-ökologischen Transformation entsprechen die beiden ersten Grundsätze von SOL. Dabei geht es nicht nur um die Veränderung von Gesetzen und um neue Strukturen des Wirtschaftens, sondern auch um einen kollektiven Wandel von Lebensstilen.


Ein solidarischer, ökologischer Lebensstil